Friedenswanderung 2025

56. Internationale Kolping Friedenswanderung 2025 in Südtirol, Italien vom 22. Bis 24. Mai 2025 in Bozen

Die Friedenswanderung ist die traditionsreichste Veranstaltung des Kolpingwerkes Europa, die regelmäßig stattfindet. Seit 1968 treffen sich Kolpingmitglieder aus verschiedenen Ländern, um gemeinsam zu wandern, zu beten und zu feiern.

Countdown bis zur Friedenswanderung 2025

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

 

DonnerstagFreitagSamstagSonntagSonntag Zusatzprogramm

Ankunft

Gottesdienst

Umzug mit Stadtkapelle

 

Abendprogramm im Kolpinghaus Bozen

Wanderung am Ritten

Mittagessen in Lichtenstern

Andacht und Impulsvortrag zu Josef Mayr Nusser

Abendprogramm im Kolpinghaus Bozen

Morgenlob in der Grieser Stiftskirche

Wanderung über die Guntschnapromenade 

Treffen mit Bischof Ivo Muser und MK Zwölfmalgrein

 

Abschlussabend im Kolping Haus

 

Abreise nach dem Frühstück

 

Oder Teilnahme am Zusatzprogramm

 

Stadtführung Meran + Schloss Trautmannsdorf

Stadtführung Brixen + Kloster Neustift

Dolomiten + Mittagessen Pordoipass 

 

Südtirol Friedenswanderung 2025

Willkommen in Südtirol!

Die Tour nach Südtirol, im Norden Italiens, führt dich durch aufsehenerregende und sagenumwobene Landschaft, geprägt vom Kontrast zwischen alpinen Bergformationen und mediterranen Weinlandschaften, gezeichnet von der einzigartigen Schönheit der Dolomiten, dem UNESCO-Welterbe. Lerne Land und Leute kennen bei Spaziergängen und Wanderungen, verbringe Zeit mit Freunden der Kolpingsgemeinschaft aus den unterschiedlichen Ländern Europas. Die Unterkunft befindet sich im Herzen von Bozen, der Hauptstadt von Südtirol, und kann in der Karte oben eingesehen werden.

Tut jeder in seinem Kreise das Beste, wird es bald in der Welt auch besser aussehen.“
Kolpinghaus

Das Kolpinghaus in Bozen

Das Kolpinghaus Bozen befindet sich am Dominikanerplatz gelegen in der Adolph-Kolping-Straße. Es wurde in seiner heutigen Form zum Teil 1865/66 in schlichtem Biedermaierstil errichtet. 1908 wurde ein bedeutender Zubau, das sogenannte „Hospiz“, gebaut.1982-1985 schließlich folgte ein Neubau, der sich am Stil des bereits bestehenden Gebäudes orientiert und den Großteil der Hotelräumlichkeiten enthält. Im Jahr 2001 wurde das Haus teilweise renoviert.

Im Kolpinghaus Bozen wurden 2005 die Tagungssäle erneuert und mit modernster Technik ausgestattet. Eine neu eingerichtete Mensa, welche für alle Menschen zugänglich ist und verschiedene Säle mit einem Fassungsvermögen 10-200 Personen, stehen für Kongresse, Tagungen, Kurse und Sitzungen zur Verfügung.

In der Zeit von November 2007 bis April 2009 wurden, nach dem verheerenden Brand am 8. September 2007, die meisten Zimmer erneuert und das Gebäude um einen Stock erhöht. Heute präsentiert sich das Kolpinghaus wieder als moderne und attraktive Begegnungsstätte und bietet nach dem Umbau zeitgemäße Zimmer und Einrichtungen.

Das Jubiläum „25 Jahre Kolpinghaus Bozen“ wurde am Samstag, 24. April 2010 gefeiert.

Zweck der Friedenswanderung

Die Friedenswanderung ist die älteste kontinuierlich durchgeführte Veranstaltung des Kolpingwerkes Europa. Seit 1968 treffen sich Kolpingmitglieder aus verschiedenen Ländern, um gemeinsam zu wandern, zu beten und zu feiern. Diese Wanderung ermöglicht es den Teilnehmern, miteinander ins Gespräch zu kommen, sich über nationale Grenzen hinweg kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Die diesjährige Wanderung findet vom 22. bis 24. Mai 2025 in Südtirol statt und steht unter dem Motto „Frieden (ist) keine Utopie“.

Hintergrund der Internationalen Friedenswanderungen von Kolping

Nach dem zweiten Weltkrieg stand Europa vor einem Trümmerhaufen und es dauerte Jahre bis die Wunden des Krieges zu heilen begannen. Die Menschen in Europa  waren einander entfremdet und von Misstrauen geprägt. Während das Kolpingwerk über den Generalrat weiterhin Kontakte zu den verbliebenen Zentralverbänden pflegte, fehlten durch das Ende der beruflichen Wanderschaft die grenzüberschreitenden Begegnungen. Der damalige Schweizer Zentralpräses Josef Eberli erkannte dieses Problem und initiierte mehrere Projekte, um das internationale Miteinander wieder zu beleben.

1968 kam es zur ersten internationalen Kolping Friedenswanderung. Anwesend waren Mitglieder aus der Schweiz, Deutschland und Luxemburg. Das Treffen fand in Sarnen/Sachseln in der Schweiz statt. Es wurden Gottesdienste gefeiert, gemeinsam gebetet und über das aktuelle Geschehen und die Probleme in Europa diskutiert. Das Hauptziel war es, sich zu Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden zu bekennen.

Nach der Heimreise am 26. Mai 1968 waren sich die Teilnehmer einig, dass diese Begegnungen regelmäßig stattfinden sollten. Im darauffolgenden Jahr lud Luxemburg zur zweiten Internationalen Kolping-Friedenswanderung ein. Ab der fünften Wanderung nahmen auch Frauen teil, und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs schlossen sich auch die Kolpingsfamilien aus Mittel- und Osteuropa an.

Das Internationale Kolpingwerk

Das Internationale Kolpingwerk, gegründet von Adolph Kolping, ist ein katholischer Sozialverband, dessen Mitglieder eine lebensbegleitende Gemeinschaft bilden. Es fördert die Entwicklung seiner Mitglieder in verschiedenen Lebensbereichen durch Bildung und Aktionen. Das Kolpingwerk gliedert sich in örtliche Kolpingsfamilien, die wiederum in Diözesan- bzw. Regionalverbänden und Zentralverbänden (Nationalverbänden) organisiert sind.

Das Kolpingwerk versteht sich als weltweite Solidargemeinschaft, in der sich die Mitglieder und Kolpingsfamilien gegenseitig unterstützen und fördern. Es koordiniert die Entwicklungszusammenarbeit innerhalb des Verbandes, was besonders den Kolpingsfamilien in Afrika, Asien, Lateinamerika sowie Mittel- und Osteuropa zugutekommt. Diese Kolpingsfamilien sehen sich als Selbsthilfegruppen, die durch ihre Aktivitäten den Menschen vor Ort helfen, ihre Alltagsprobleme zu bewältigen.

Programm 56. Friedenswanderung 2025

„Frieden ist keine Utopie“

Donnerstag, 22.5.2025

  • Ab 13.00 Uhr Ankommen in den Unterkünften, Infomaterial und einchecken
  • 17.00 Treffen vor dem Dom mit Bannereinzug
  • 17.30 Gottesdienst mit Generalpräses Msgr. Christoph Huber
  • 18.30 Umzug ins KH mit Stadtkapelle Bozen
  • 19.00 Auftakt im KH mit Abendessen

Freitag, 23.5.2025

  • Ab 8.30 Start mit der Rittner Seilbahn nach Oberbozen
  • Bis 10.00 Sammeln vor der Berg-Seilbahnstation
  • Ab 10.00 Start nach Lichtenstern mit Zwischenstationen
  • 11.30-12.00 Jause
  • 13.15 Mittagessen in Lichtenstern
  • 15.00 Andacht und Impulsvortrag zu Josef Mayr Nusser
  • 15.45 Wandern bis zur Seilbahnstation und Rückfahrt nach Bozen
  • 19.00 Uhr Abendprogramm im Kolpinghaus

Samstag, 24. Mai 2025

  • 9.00 Treffpunkt vor der Grieser Stiftskirche
  • 9.15 Morgenlob in der Stiftskirche
  • 9.45 Start der Wanderung über die Guntschnapromenade
  • 13.00 Ankunft im Kolpinghaus und Mittagessen
  • 14.30-17.00 Uhr Freizeit
  • 17.00 Treffen vor der Franziskanerkirche mit Bannereinzug
  • 17.15 Abschlussgottesdienst mit Bischof Ivo Muser und Franziskanerchor Umzug ins Kolpinghaus mit Musikkapelle Zwölfmalgreien
  • 19.00 Abschlussabend im Kolpinghaus

Zusatztag möglich am Sonntag, 25. Mai 2025

Meran

  • 09.00 Treffpunkt Kolpinghaus Bozen
  • 09.15 Start mit Bus nach Meran
  • 10.00 Besichtigung Gärten von Schloss Trautmannsdorf
  • 13.00 Mittagessen im Kolpinghaus Meran
  • 15.00 Gottesdienst mit Pepi Stampfl in der S. Georgskirche
  • 16.00 Stadtführung Meran
  • 18.00 Rückfahrt nach Bozen mit Bus
  • 19.00 Abendessen im Kolpinghaus

Brixen

  • 07.45 Treffpunkt Kolpinghaus Bozen
  • 08.00 Start mit Bus nach Brixen
  • 09.00 Heilige Messe und Besichtigung Kloster Neustift
  • 13.00 Mittagessen
  • 16.00 Stadtführung Brixen
  • 18.00 Rückfahrt nach Bozen mit Bus
  • 19.00 Abendessen im Kolpinghaus

Dolomiten

  • 09.00 Treffpunkt Kolpinghaus Bozen
  • 09.15 Start mit Bus zur Rundfahrt Dolomiten
  • 13.00 Mittagessen am Pordoi Pass
  • 17.00 Ankunft in Bozen mit Bus
  • 18.00 Heilige Messe in Bozen
  • 19.00 Abendessen im Kolpinghaus

Preise & Kosten

Kosten für die Unterkunft mit Verpflegung, Transporte und Programm (Getränke ausgeschlossen) vom 22. Mai am Nachmittag bis 24. Mai am Abend.

400.- je Person im Doppelzimmer490.- je Person im Einzelzimmer

Kosten Zusatztag mit Unterkunft und Verpflegung, Transporte und Programm am Sonntag 25. Mai

140.- je Person im Doppelzimmer170.- je Person im Einzelzimmer

 

Bankkoordinaten für die Banküberweisung

Volksbank Südtirol
IBAN IT43 B 05856 11601 050570404003
BIC BPAAIT2B050

Anmeldeschluss: 31.12.2024